Deutsch als Zweitsprache

daz 02 dingeDie Rheinschule integriert alle Kinder – Kinder mit deutscher und Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache – in die Regelklassen. Alle Kinder besuchen die Klassenstufe, die ihrem Alter entspricht. Im Regelunterricht wird in allen Fächern und von allen Lehrkräften sehr viel Wert darauf gelegt, dass alle Kinder dem Unterricht in der Schulsprache Deutsch folgen können und dass sich alle Kinder in der deutschen Sprache ausdrücken können. Kinder, die hier Unterstützung brauchen, werden in kleinen Gruppen oder auch im Einzelunterricht gefördert. Diese Förderung reicht vom schreiben lernen der deutschen Sprache, wenn die Kinder bereits in einer anderen Sprache schreiben können, über gezielte Wortschatz- und Grammatikarbeit bis zu einer gezielten Unterstützung beim Abfassen von schriftlichen Texten. Der Förderunterricht findet während der regulären Unterrichtszeiten statt. Das bedeutet die Kinder besuchen mehrmals die Woche den Förderunterricht, und nicht den Unterricht in ihren Klassen.